Sie sind hier: Home > Regional >

Kein dringender Tatverdacht nach Schüssen auf LKW auf A7

Eichenzell  

Kein dringender Tatverdacht nach Schüssen auf LKW auf A7

09.11.2020, 08:40 Uhr | dpa

Nach den Schüssen auf einen Lastwagenfahrer in Osthessen ist die Polizei weiter auf der Suche nach dem Täter. Es gebe noch keinen dringenden Tatverdacht, sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft am Montag in Fulda. Der Unbekannte hatte nahe Eichenzell (Landkreis Fulda) von einer Brücke herab auf den über die Autobahn 7 fahrenden Sattelschlepper geschossen. Dabei wurde der 37 Jahre alte Fahrer getroffen und schwer verletzt. Er kam in ein Krankenhaus. Die Tat hatte sich am Donnerstagabend ereignet.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal