Sie sind hier: Home > Regional >

Renitente Masken-Verweigerin aus Supermarkt gebracht

Hohen Neuendorf  

Renitente Masken-Verweigerin aus Supermarkt gebracht

09.11.2020, 14:50 Uhr | dpa

Renitente Masken-Verweigerin aus Supermarkt gebracht. Polizei in Uniform

In Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Polizisten haben in Hohen Neuendorf (Oberhavel) eine renitente Masken-Verweigerin aus einem Supermarkt gebracht. Die Frau habe sich am Samstagabend geweigert, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und erklärt, sie verfüge über eine Befreiung, berichtete die Polizei am Montag. Als sie diese jedoch nicht vorzeigte, hätten Mitarbeiter sie vergeblich aufgefordert, das Geschäft zu verlassen. Als die Frau dann von Mitarbeitern aus dem laden gedrängt werden sollte, habe sie eine 18-Jährige verletzt. Erst herbeigerufene Polizisten konnten das Hausrecht durchsetzen. Bei der Aufnahme der Anzeige habe sich die Masken-Verweigerin als Mitglied einer Bewegung bezeichnet, berichtete die Polizei.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: