Sie sind hier: Home > Regional >

Karnevalssession startet am 11.11. erstmals digital

Bexbach  

Karnevalssession startet am 11.11. erstmals digital

11.11.2020, 03:15 Uhr | dpa

Karnevalssession startet am 11.11. erstmals digital. Biergläser mit Pappnasen

Zwei Biergläser mit roten Pappnasen zwischen bunten Luftschlangen. Foto: picture alliance/Roland Weihrauch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Karnevalisten in Deutschland schalten sich zum Start in die neue Session am heutigen 11.11. erstmals digital zusammen. Denn närrisches Feiern auf Plätzen und Straßen, wie sonst in den Hochburgen üblich, fällt wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr aus. Der Bund Deutscher Karneval (BDK) lädt Narren rund um den offiziellen Startschuss um 11.11 Uhr zu einem Live-Stream ein. "Wir wollen den Menschen ein Lächeln ins Gesicht zaubern", sagte BDK-Präsident Klaus-Ludwig Fess im saarländischen Bexbach.

Die Schalte soll aber kein Aufruf zum Partymachen sein. "Die Leute sollen zuhause bleiben und nicht rausgehen." Unter anderem über die Internetseite www.karnevaldeutschland.de gibt es ein buntes Programm: Da soll auch ein neues Musikvideo mit einem speziellen BDK-Song "Die längste Polonaise auf der Welt", bei der jeder 1,50 Meter Abstand hält, präsentiert werden. Zudem gibt es Video-Botschaften etwa von BDK-Sonderbotschafterin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und eine Talkrunde.

Wegen Corona sind Veranstaltungen mit vielen Menschen für die Session 2020/21 abgesagt. Der BDK zählt bundesweit rund 2,6 Millionen Mitglieder in mehr als 5300 Vereinen und Zünften.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: