Sie sind hier: Home > Regional >

Mann fährt Klinikmitarbeiter an

Tübingen  

Mann fährt Klinikmitarbeiter an

11.11.2020, 16:24 Uhr | dpa

Weil er einen Krankenhausmitarbeiter in Tübingen absichtlich angefahren haben soll, ist ein Mann vorübergehend festgenommen worden. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft vom Mittwoch soll der 57-jährige Beschuldigte morgens unerlaubt auf einem Taxistellplatz in Kliniknähe geparkt und im Auto gewartet haben. Als der Abschleppdienst kam, habe er einen 54 Jahre alten Klinikmitarbeiter angefahren, der auf der Motorhaube des Autos gelandet sei.

Der Beschuldigte sei erst schnell weitergefahren, beim Abbremsen sei der Mitarbeiter dann abgeworfen worden. Er musste behandelt werden. Als der Fahrer den Klinikmitarbeiter nach dem Vorfall am Dienstag anzeigen wollte, nahmen ihn Beamte auf dem Polizeirevier vorübergehend fest. Gegen ihn wird wegen gefährlicher Körperverletzung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr ermittelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal