Sie sind hier: Home > Regional >

Weißwangengans ist Seevogel des Jahres: Kritik von Bauern

Rendsburg  

Weißwangengans ist Seevogel des Jahres: Kritik von Bauern

15.11.2020, 14:30 Uhr | dpa

Weißwangengans ist Seevogel des Jahres: Kritik von Bauern. Weißwangengänse fressen Gras auf einer Wiese

Weißwangengänse fressen Gras auf einer Wiese. Foto: picture alliance/Wolfgang Runge/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Bauernverband Schleswig-Holstein hat die Kür der Weißwangengans zum "Seevogel des Jahres 2021" kritisiert. "Wenn ein Vogel, dessen Bestand nicht gefährdet ist, sondern überhandnimmt und der in seinem massenhaften Auftreten massive Schäden in der Landwirtschaft verursacht, zum Seevogel des Jahres gekürt wird, müssen Bauern das als Provokation empfinden", erklärte Verbandspräsident Werner Schwarz.

Die Bauern hätten in den vergangenen Jahren alles versucht, um sich der zunehmenden und existenzbedrohenden Schäden durch die Vögel zu erwehren. Schwarz forderte ein angemessenes Bestandsmanagement für die Gänse wie in den Niederlanden und in Dänemark, damit Schäden zumindest minimiert werden könnten.

Der Verein Jordsand hatte die Weißwangengans am vergangenen Donnerstag als "Seevogel des Jahres" ausgerufen. Sie sei "ein Symbol für erfolgreiche Naturschutzmaßnahmen und heute zugleich eine Attraktion für Touristen und Naturliebhaber an der Nordseeküste", hieß es zur Begründung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal