Sie sind hier: Home > Regional >

Bahn stellt Sanierungspläne für Strecke Göttingen-Kassel vor

Kassel  

Bahn stellt Sanierungspläne für Strecke Göttingen-Kassel vor

17.11.2020, 02:52 Uhr | dpa

Bahn stellt Sanierungspläne für Strecke Göttingen-Kassel vor. Deutsche Bahn

Ein Reisender mit Mund- und Nasenschutz sitzt in einem Zug der Deutschen Bahn, hinter dem ein ICE der Deutschen Bahn steht. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Archiv (Quelle: dpa)

Die Deutsche Bahn setzt im kommenden Jahr die Sanierung ihrer Hochgeschwindigkeitsstrecke von Hannover über Kassel nach Würzburg fort. Über den nächsten Bauabschnitt zwischen Göttingen und Kassel informiert der Konzern heute (11.00 Uhr) bei einem virtuellen Pressegespräch. Die Arbeiten sollen im April 2021 beginnen und werden erhebliche Auswirkungen auf den Zugverkehr haben. 2019 hatte die Bahn bereits den Abschnitt zwischen Hannover und Göttingen erneuert. Bis 2023 sollen auch die Streckenteile Kassel-Fulda und Fulda-Würzburg saniert werden. Laut der Bahn sind in der Regel zwischen Hannover und Würzburg jährlich rund 15,5 Millionen Fahrgäste unterwegs.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal