Sie sind hier: Home > Regional >

Geflügelpest: Bio-Produzent hält vorsorglich Tiere im Stall

Neubukow  

Geflügelpest: Bio-Produzent hält vorsorglich Tiere im Stall

17.11.2020, 11:20 Uhr | dpa

Geflügelpest: Bio-Produzent hält vorsorglich Tiere im Stall. Geflügelpest

Freilandgänse auf dem stehen in einem Stall. Foto: Christian Charisius/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Mitgliedsbetriebe der von der Vogelgrippe betroffenen Erzeugergemeinschaft Fürstenhof (Gnoien) halten ihre Tiere im Landkreis Rostock bereits vorsorglich in Ställen. Dies gilt bereits seit Sonntag, wie Fürstenhof-Sprecherin Leonie Behrens am Dienstag in Gnoien (Landkreis Rostock) sagte. Am Montag war bekannt geworden, dass bei einem Öko-Legehennenhalter der Gemeinschaft mit rund 70 000 Tieren das Geflügelpestvirus H5N8 festgestellt worden war. Dem Zusammenschluss, bei dem die Hühner laut Öko-Standard sonst freien Auslauf haben, gehören 23 Betriebe von Rövershagen bei Rostock bis Nordbrandenburg mit insgesamt rund 300 000 Hühnern an. Knapp die Hälfte der Betriebe liege im Landkreis Rostock.

Im Fall des Vogelgrippe-Ausbruchs bei dem Mitgliedsbetrieb Gut Eschenhörn GmbH Gnoien hat der Landkreis die Tötung und Entsorgung von bis zu 70 000 Tieren angeordnet. Da die Tierseuche unter anderem über infiziertem Kot von Wildvögeln übertragen wird, sei das Risiko bei Öko-Haltungen mit Auslauf unter freiem Himmel, über dem die Zugvögel naturgemäß hinwegfliegen, größer als in anderen Haltungsformen, hieß es von Fürstenhof. Ein pauschales Aufstallen in allen Landkreisen - also vorbeugende Stallpflicht, um einen möglichen Kontakt zu Wildvögeln oder deren Kot zu vermeiden - sei für Halter von Bio-Hühner aber nicht mit der Öko-Verordnung vereinbar.

Mecklenburg-Vorpommerns Agrarminister Till Backhaus (SPD) will sich an diesem Freitag noch einmal mit den Kreisveterinären und Spezialisten beraten. Er hält dann auch eine landesweite Stallpflicht für möglich.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: