Sie sind hier: Home > Regional >

Heimbewohner soll Mitbewohner angezündet haben: Haftbefehl

Recklinghausen  

Heimbewohner soll Mitbewohner angezündet haben: Haftbefehl

17.11.2020, 15:49 Uhr | dpa

Heimbewohner soll Mitbewohner angezündet haben: Haftbefehl. Handschellen

Hände in Handschellen. Foto: Uli Deck/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein Altenheimbewohner soll in Recklinghausen bei einem Streit die Kleidung eines 67 Jahre alten Mitbewohners vorsätzlich angezündet haben. Durch die Flammen wurde der Mann schwer verletzt, wie die Kreispolizei Recklinghausen am Dienstag berichtete. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht und befinde sich nach wie vor in einem kritischen Zustand, sagte eine Sprecherin. Der Vorfall ereignete sich bereits am Freitag.

Tatverdächtig ist ein 51-Jähriger. Er habe die Tat eingeräumt, berichtete die Polizei. Ein Richter erließ Haftbefehl wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung. Die Polizei setzte eine Mordkommission ein. Weitere Einzelheiten wurden zunächst nicht bekannt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal