Sie sind hier: Home > Regional >

A20 bei Tribsees erneut tagsüber gesperrt

Tribsees  

A20 bei Tribsees erneut tagsüber gesperrt

18.11.2020, 02:17 Uhr | dpa

A20 bei Tribsees erneut tagsüber gesperrt. Ein Schild weist auf eine Baustelle hin

Ein Schild weist auf eine Baustelle hin. Foto: Jan Woitas/zb/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Autobahn 20 bei Tribsees ist am Mittwochmorgen erneut für einen Tag komplett gesperrt worden. Grund sind nach Angaben des Verkehrsministeriums großräumige Arbeiten an der seit 2018 bestehenden Großbaustelle. Die Verkehrsströme sollen demnach neu geordnet werden, um Bau- und Lastenfreiheit für eine Bodenplatte zu schaffen. Diese werde dort als Übergang von der im Bau befindlichen neuen nördlichen Brückenhälfte zur Fahrbahn Richtung Rostock gebaut. Die Sperrung endet voraussichtlich um 20.00 Uhr. Der Verkehr wird zwischen den Anschlussstellen Tribsees und Bad Sülze über die Landesstraßen 19 und 23 umgeleitet. Dort liegt die Ortschaft Langsdorf.

Im Oktober 2017 war die A20 abgesackt und eingebrochen. Bilder davon gingen um die Welt. Über die Ursache des Zusammenbruchs besteht noch keine endgültige Klarheit. Seit Dezember 2018 rollt der Verkehr über eine Behelfsbrücke.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: