Sie sind hier: Home > Regional >

Brand einer Doppelhaushälfte in Plauen: Eine Verletzte

Plauen  

Brand einer Doppelhaushälfte in Plauen: Eine Verletzte

18.11.2020, 12:57 Uhr | dpa

Brand einer Doppelhaushälfte in Plauen: Eine Verletzte. Feuerwehr

Das Blaulicht eines Feuerwehrautos leuchtet an einem Einsatzort. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei einem Brand in Plauen ist in der Nacht zum Mittwoch eine 71 Jahre alte Frau leicht verletzt worden. Sie kam mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus, teilte die Polizeidirektion Zwickau mit. Das Feuer sei in einer Doppelhaushälfte ausgebrochen. Die Frau und ein 48 Jahre alter Mann hätten noch aus dem Haus gelangen können. Das Nachbarhaus sei aus Sicherheitsgründen evakuiert worden. Die Feuerwehr habe ein Übergreifen der Flammen aber verhindert. Laut Polizei ist die betroffene Wohnung in der anderen Haushälfte unbewohnbar, die Ursache des Feuers noch unklar.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal