Sie sind hier: Home > Regional >

Busunfall mit drei verletzten Schülerinnen

Sankt Katharinen (Landkreis Neuwied)  

Busunfall mit drei verletzten Schülerinnen

18.11.2020, 14:13 Uhr | dpa

Busunfall mit drei verletzten Schülerinnen. Der Schriftzug "Unfall" leuchtet an einem Streifenwagen

Der Schriftzug "Unfall" leuchtet an einem Streifenwagen. Foto: Monika Skolimowska/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Quelle: dpa)

Beim Zusammenstoß eines Schulbusses mit einem Auto im Kreis Neuwied sind drei Schülerinnen verletzt worden. Die Kinder waren 10 und 12 Jahre alt. Nach Angaben der Polizei erlitt eines der Mädchen bei dem Unfall schwere Verletzungen. Das zwölf Jahre alte Kind sei mittlerweile aber wieder aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Wie es am Mittwoch weiter hieß, war der vollbesetzte Schulbus auf einer Landstraße aus St. Katharinen kommend unterwegs. Um eine Mülltonne am Fahrbahnrand zu umfahren, habe der Fahrer den Bus leicht in Richtung Fahrbahnmitte gesteuert. In diesem Moment sei das Fahrzeug mit einem entgegenkommenden Auto zusammengeprallt.

Nach dem Unfall am Dienstag wurden einige der Schulkinder von Angehörigen abgeholt, das Busunternehmen hatte außerdem einen Ersatzbus im Einsatz. Ein Polizeisprecher bezifferte den entstandenen Schaden mit etwa 15 000 Euro.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal