Sie sind hier: Home > Regional >

Norddeutsches Team gewinnt Mathe-Wettbewerb "Baltic Way"

Flensburg  

Norddeutsches Team gewinnt Mathe-Wettbewerb "Baltic Way"

18.11.2020, 15:18 Uhr | dpa

Ein Team aus fünf Schülern aus Norddeutschland hat den 31. internationalen mathematischen Schülerwettbewerb "Baltic Way" gewonnen. Der Wettbewerb wurde virtuell ausgetragen, nachdem Island als ursprünglich vorgesehenes Gastgeberland aufgrund der Corona-Pandemie absagen musste. Die mehrstündige Klausur wurde daher am Samstag in den zehn Teilnehmerländern Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Island, Lettland, Litauen, Norwegen, Polen und Schweden geschrieben, wie die Europa-Universität Flensburg am Mittwoch mitteilte. Die Leitung des deutschen Teams übernahm der Flensburger Mathematikprofessor Uwe Leck.

Für das deutsche Team hatten sich Nachwuchsmathematiker aus Hamburg, Hannover, Rostock, Kronshagen bei Kiel und Braunschweig qualifiziert. Sie mussten gemeinsam 20 Aufgaben aus den Bereichen Algebra, Geometrie, Kombinatorik und Zahlentheorie lösen und gewannen mit 81 von 100 Punkten vor Norwegen (75) und Polen (64). Die norddeutschen Jugendlichen schrieben demnach zu Hause und kooperierte online. Auch die Korrektur erfolgte online. Es war den Angaben zufolge das zweite Mal nach 2018, dass ein deutsche Team den Wettbewerb gewann.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal