Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei erwischt hunderte Personen ohne Maske im November

Bad Bramstedt  

Polizei erwischt hunderte Personen ohne Maske im November

18.11.2020, 17:35 Uhr | dpa

Polizei erwischt hunderte Personen ohne Maske im November. Mundschutz

Mundschutz liegt auf einem Tisch. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei ihren Einsätzen in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern haben Bundespolizisten innerhalb von zwei Novemberwochen 1448 Personen ohne Mund-Nasenbedeckung erwischt. Wie ein Sprecher der zuständigen Direktion in Bad Bramstedt am Mittwoch berichtete, gab es die meisten Fälle im Bereich der Bahn. Bei Einsätzen an den Binnengrenzen seien zwölf Personen festgestellt worden, die gegen die Eindämmungsverordnungen der Länder verstoßen hatten. Fast alle Angesprochenen zeigten sich den Angaben zufolge einsichtig und legten eine Maske an. Fünf Personen in Zügen oder auf Bahnhöfen weigerten sich allerdings, so dass die Bundespolizisten die Gesundheitsämter informieren mussten. In der Regel werde dann ein Bußgeld fällig.

Die Bundespolizei sei, was Maßnahmen nach dem Infektionsschutzgesetz betrifft, allerdings das letzte Glied in der Kette. Grundsätzlich seien das Aufgaben der Gesundheitsämter, die dabei durch die Ordnungsämter und die Landespolizeien unterstützt werden, betonte der Sprecher der Bundespolizeidirektion in Bad Bramstedt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: