Sie sind hier: Home > Regional >

50-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft

Koblenz  

50-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft

18.11.2020, 19:06 Uhr | dpa

50-Kilo-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Absperrband der Polizei

Ein Polizeiauto steht hinter einem Absperrband der Polizei. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Der Kampfmittelräumdienst Rheinland-Pfalz hat am Mittwochabend in Koblenz eine 50-Kilogramm-Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Die Entschärfung verlief laut Stadtverwaltung wie geplant. Der Heckzünder des US-amerikanischen Blindgängers war den Angaben zufolge noch intakt gewesen.

Im Radius von 300 Metern mussten rund 20 Anwohner zur Sicherheit vorübergehend ihre Häuser verlassen. Außerdem wurden ein Hotel, ein Reha-Zentrum, Bürogebäude und Gewerbebetriebe evakuiert. Die Bombe war bei Bauarbeiten für ein neues Hallenbad entdeckt worden. Erst im Oktober hatten Kampfmittelräumer in Koblenz einen zehnmal schwereren Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft. Dafür mussten Tausende Anwohner ihre Häuser verlassen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal