Sie sind hier: Home > Regional >

Mordprozess Greta: Angeklagte bestreitet die Vorwürfe

Mönchengladbach  

Mordprozess Greta: Angeklagte bestreitet die Vorwürfe

19.11.2020, 02:33 Uhr | dpa

Mordprozess Greta: Angeklagte bestreitet die Vorwürfe. Prozess gegen Erzieherin

"Schwurgerichts Saal" steht über dem Eingang zum Saal 100A im Landgericht Mönchengladbach. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa/Aktuell (Quelle: dpa)

Im Prozess um das getötete Kitakind Greta (3) hat die angeklagte Erzieherin alle Tatvorwürfe bestritten. In einer Verteidiger-Erklärung ließ sie am Donnerstag sämtliche Beschuldigungen zurückweisen. Der 25 Jahre alten Deutschen wird zur Last gelegt, im April in ihrer Kita in Viersen am Niederrhein während des Mittagsschlafs den Brustkorb von Greta so fest zusammengedrückt zu haben, dass das Mädchen später im Krankenhaus starb. Sie ist deshalb vor dem Landgericht Mönchengladbach wegen Mordes angeklagt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: