Sie sind hier: Home > Regional >

Teildetonierte Weltkriegsbombe muss entschärft werden

Bad Neuenahr-Ahrweiler  

Teildetonierte Weltkriegsbombe muss entschärft werden

20.11.2020, 08:33 Uhr | dpa

Teildetonierte Weltkriegsbombe muss entschärft werden. Eine entschärfte Weltkriegsbombe liegt in einer Baustelle

Eine entschärfte Weltkriegsbombe liegt in einer Baustelle. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei Straßenbauarbeiten nahe dem Bahnhof in Bad Neuenahr-Ahrweiler haben Experten eine teildetonierte Bombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Es handele sich um einen 250 Kilogramm schweren amerikanischen Sprengkörper, wie ein Polizeisprecher am Freitag sagte. Etwa 50 Kilogramm Restsprengstoff seien noch übrig, der Zünder sei "offensichtlich intakt". Zuvor hatte der "General-Anzeiger" über den Fund berichtet.

Die Bombe müsse entschärft werden, teilte eine Sprecherin der Stadt am Freitag mit. Der Sprengkörper werde überwacht und der Fundort sei abgesperrt. Laut Sprecherin wurde ein möglicher Evakuierungsradius von rund 300 Metern festgelegt. Betroffen seien demnach etwa 150 Anwohner, aber auch das Gesundheitsamt und die Polizei. Ziel sei es, die Weltkriegsbombe am Sonntag, 29. November, zu entschärfen.

Ein privater Kampfmittelräumdienst hatte den Sprengkörper am Donnerstag auf einem Parkplatz an der Bahnhofstraße entdeckt. Vor einer Entschärfung müssten noch weitere Sondierungsmaßnahmen erfolgen, hieß es am Freitag. Der Geschäftsalltag und der fließende Verkehr seien zurzeit nicht beeinträchtigt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: