Sie sind hier: Home > Regional >

Mehrere Menschen auf Ladefläche entdeckt

Königslutter  

Mehrere Menschen auf Ladefläche entdeckt

20.11.2020, 14:39 Uhr | dpa

Mehrere Menschen auf Ladefläche entdeckt. Polizei

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa (Quelle: dpa)

Beamte der Autobahnpolizei haben auf der A2 neun vermutlich aus Afghanistan stammende junge Männer von der Ladefläche eines Sattelzuges befreit. Die Jugendlichen im Alter von 16 und 17 Jahren verfügten über keine Ausweisdokumente und machten einen gesundheitlich angegriffenen Eindruck, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Nach Einschätzung des Rettungsdienstes sowie eines Notarztes mussten sie aber nicht behandelt werden. Die Beamten brachten die Jugendlichen zur Landesaufnahmebehörde in Braunschweig. Wegen des Verdachts der illegalen Einreise wurden Strafverfahren nach dem Aufenthaltsgesetz eingeleitet.

Der 41 Jahre alte Fahrer hatte die Polizei alarmiert, weil er am Donnerstagnachmittag während der Fahrt auf der Autobahn nahe Königslutter im Außenspiegel eine menschliche Hand bemerkte, die aus der Plane des Aufliegers ragte. Er fuhr den nächsten Parkplatz an. Der Fahrer gab an, er sei mit seinem 40-Tonner durch mehrere europäische Länder gefahren. Seit wann sich die Menschen auf der Ladefläche befanden, konnte er nicht sagen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: