Sie sind hier: Home > Regional >

Neue Wohnhäuser meist mit Wärmepumpen ausgestattet

Halle (Saale)  

Neue Wohnhäuser meist mit Wärmepumpen ausgestattet

23.11.2020, 11:24 Uhr | dpa

Neue Wohnhäuser meist mit Wärmepumpen ausgestattet. Mietwohnungen in einem Hochhaus

Blick auf die Fassade eines Wohnhauses. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

In mehr als jedem zweiten neu gebauten Haus in Sachsen-Anhalt wird mit Wärmepumpen geheizt. Voriges Jahr seien 58,2 Prozent der Neubauten mit entsprechenden Anlagen ausgerüstet worden, teilte das Statistische Landesamt in Halle am Montag mit. Damit steige der Anteil dieser Heizart mit erneuerbarer Energie weiter an. Im Jahr 2017 habe er erstmals die 50-Prozent-Marke geknackt.

Parallel zum Siegeszug der Wärmepumpen ist der Einsatz von Gasheizungen seit 2014 rückläufig, wie die Statistiker weiter mitteilten. Voriges Jahr war noch jedes dritte neue Wohnhaus so mit Wärme versorgt worden, 2015 war es jedes zweite. Heizungen mit Holz (2,6 Prozent) und Strom (2 Prozent) wurden demnach voriges Jahr kaum eingebaut.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal