Sie sind hier: Home > Regional >

55 Corona-Neuinfektionen in MV gemeldet: Ein weiterer Toter

Rostock  

55 Corona-Neuinfektionen in MV gemeldet: Ein weiterer Toter

23.11.2020, 17:40 Uhr | dpa

55 Corona-Neuinfektionen in MV gemeldet: Ein weiterer Toter. Coronatest

Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test- Einrichtung gehalten. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

In Mecklenburg-Vorpommern sind am Montag laut Landesamt für Gesundheit und Soziales (Lagus) 55 Corona-Neuinfektionen gemeldet worden. Damit stieg die Zahl der seit März registrierten Infektionen auf mindestens 5247. Die meisten Neuinfektionen wurden aus dem Landkreis Vorpommern-Greifswald gemeldet (19), gefolgt von der Mecklenburgischen Seenplatte mit 18. Am vergangenen Montag wurden landesweit noch 30 Neuinfektionen gemeldet.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner in einer Woche, liegt demnach landesweit bei 48,5. Am höchsten ist dieser wichtige Wert laut Lagus in Nordwestmecklenburg mit 85,2, gefolgt von Vorpommern-Greifswald mit 76,4. Diese beiden Landkreise gelten als Risikogebiete. Landkreise werden zu Risikogebieten erklärt, sobald die 50er-Grenze dieses Werts überschritten wird.

In Mecklenburg-Vorpommern starben seit Beginn der Pandemie 54 Menschen an oder mit Covid-19, das ist einer mehr als noch am Vortag. Landesweit gelten 3845 aller Infizierten als genesen. Nach Angaben der Internetseite www.intensivregister.de werden derzeit in MV 16 Menschen invasiv beatmet, diese Zahl hat sich im Vergleich zu Freitag nicht verändert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal