Sie sind hier: Home > Regional >

Hessischer Musikverband will Vereinen mit Fördertopf helfen

Freigericht  

Hessischer Musikverband will Vereinen mit Fördertopf helfen

24.11.2020, 14:41 Uhr | dpa

Der Hessische Musikverband will mit einem eigenen Fördertopf den besonders von der Corona-Pandemie betroffenen Vereinen und Dirigenten helfen. Mit der Kampagne "Viertelnach12" wolle der Verband mit dem Verkauf von Masken und mit Spenden den Betroffenen unter die Arme greifen, teilte der Verband am Dienstag in Freigericht mit. Einer Erhebung zufolge drohe im kommenden Jahr jedem zweiten Verein das finanzielle Aus. Der Verband vertritt nach eigenen Angaben mehr als 340 Vereine mit 50 000 aktiven und passiven Musikerinnen und Musikern.

Es sei zwingend nötig, politische Entscheidungsträger dafür zu sensibilisieren, dass die Maßnahmen die Existenz vieler Vereine und Solo-Selbstständiger gefährden. Erste Dirigenten hätten bereits ihren Beruf aufgeben müssen. "Kultur muss uns mehr wert sein, als es derzeitige Förderungen für Musizierende suggerieren", teilte der Verband mit. Am kommenden Sonntag soll vor der Hessischen Staatskanzlei demonstriert werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal