Sie sind hier: Home > Regional >

Mehr Schüler in Quarantäne: 463 Coronavirus-Fälle

Potsdam  

Mehr Schüler in Quarantäne: 463 Coronavirus-Fälle

24.11.2020, 15:01 Uhr | dpa

Mehr Schüler in Quarantäne: 463 Coronavirus-Fälle. Corona-Test

Ein Arzt macht einen Abstrich für einen Corona-Test. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Wegen Corona müssen in Brandenburg mehr Schülerinnen und Schüler in Quarantäne. Nach Angaben des Bildungsministeriums vom Dienstag wurden von den Schulen insgesamt 9695 Quarantäne-Fälle gemeldet - 382 mehr als am Freitag. Das entspricht einem Anteil von 3,3 Prozent aller rund 292 700 Schülerinnen und Schüler im Land. Sie erhalten für den begrenzten Zeitraum ihrer Quarantäne Distanzunterricht. Die Schulen haben dafür laut Ministerium Notfallpläne. Aktuell sind unter den Schülerinnen und Schülern in Quarantäne landesweit 463 positiv auf das Coronavirus getestet worden - ein Anteil von 0,2 Prozent.

Bei den Lehrkräften wurden insgesamt 741 Quarantäne-Fälle gemeldet - zwei weniger als am Freitag. Das entspricht 3,1 Prozent aller rund 24 200 Lehrerinnen und Lehrer an den Schulen. Sie werden für Distanzunterricht und andere Aufgaben eingesetzt. Unter den Lehrkräften in Quarantäne befinden sich insgesamt 131 mit dem Coronavirus Infizierte.

Drei von 915 Schulen sind wegen Corona komplett geschlossen (Stand Montag) - eine weniger als am Freitag. An 130 weiteren, offenen Schulen waren 347 Lerngruppen in Quarantäne.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal