Sie sind hier: Home > Regional >

Kondolenzbuch für gestorbenen Harald Ringstorff

Schwerin  

Kondolenzbuch für gestorbenen Harald Ringstorff

24.11.2020, 15:29 Uhr | dpa

Kondolenzbuch für gestorbenen Harald Ringstorff. Harald Ringstorff

Harald Ringstorff (SPD) auf einem Landesparteitag. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

In Erinnerung an den gestorbenen Alt-Ministerpräsidenten Harald Ringstorff (SPD) ist am Eingang der Staatskanzlei in Schwerin ein Kondolenzbuch ausgelegt worden. Als erste trug sich Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am Dienstag ein. Bürger könnten sich von Mittwoch bis Freitag sowie am Montag und Dienstag kommender Woche jeweils zwischen 10.00 Uhr und 18.00 Uhr eintragen, sagte Schwesig am Dienstag in Schwerin.

"Viele Menschen in unserem Land haben unseren früheren Ministerpräsidenten Harald Ringstorff in sehr guter Erinnerung", sagte Schwesig. Das zeige die große Anteilnahme in den letzten Stunden. "Wir wollen mit diesem Kondolenzbuch die Möglichkeit geben, Beileid zu bekunden." Es werde der Familie Ringstorff im Anschluss übergeben.

Harald Ringstorff war am vergangenen Donnerstag im Alter von 81 Jahren gestorben. Er war zehn Jahre lang, von 1998 bis 2008, Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal