Sie sind hier: Home > Regional >

Herzmuskelentzündung: DEL gibt Empfehlung für Corona-Fälle

Wolfsburg  

Herzmuskelentzündung: DEL gibt Empfehlung für Corona-Fälle

25.11.2020, 12:28 Uhr | dpa

Herzmuskelentzündung: DEL gibt Empfehlung für Corona-Fälle. Mehrere Eishockeyspieler kämpfen um den Puck

Mehrere Eishockeyspieler kämpfen um den Puck. Foto: Bernd Thissen/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Herzmuskelentzündung des Wolfsburger Profis Janik Möser soll im deutschen Eishockey als Warnung dienen. Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) hat Richtlinien entwickelt, um die Spieler nach positiven Corona-Tests zu schützen. Die Herzmuskelentzündung des 25-jährigen Möser geht nach Einschätzung der behandelnden Ärzte und seines Vereins wahrscheinlich auf eine Infektion mit dem Coronavirus zurück.

"Das ist natürlich ein erheblicher Befund, weil die Herzmuskelentzündung beim Leistungssportler einer der Trigger ist, die letztendlich den plötzlichen Herztod auslösen könnten, wenn man sie übersieht. Entsprechend mussten wir reagieren", sagte der Wolfsburger Mannschaftsarzt Axel Gänsslen am Mittwoch.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal