Sie sind hier: Home > Regional >

Heimbewohner sticht auf Pflegerin ein: Opfer schwer verletzt

Peiting  

Heimbewohner sticht auf Pflegerin ein: Opfer schwer verletzt

25.11.2020, 16:08 Uhr | dpa

Heimbewohner sticht auf Pflegerin ein: Opfer schwer verletzt. Rettungswagen

Ein Rettungswagen der Feuerwehr fährt mit Blaulicht durch eine Straße. Foto: Marcel Kusch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein Bewohner eines Pflegeheimes in Peiting (Landkreis Weilheim-Schongau) hat auf eine Pflegerin eingestochen und die 63-Jährige schwer verletzt. Der Ermittlungsrichter erließ noch am Mittwoch einen Unterbringungsbefehl, wie das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mitteilte. "Das ist ein Haftbefehl für voraussichtlich schuldunfähige oder vermindert schuldfähige Personen", erläuterte ein Sprecher.

Der 31 Jahre alte Heimbewohner habe die Frau kurz nach Mitternacht völlig unvermittelt mit einer kleinen Schere attackiert. Die Pflegerin kam mit mehreren Stichverletzung in ein Krankenhaus. Der mutmaßliche Täter wurde noch vor Ort festgenommen. Der Grund für die Attacke sei unbekannt, erläuterte der Polizeisprecher.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal