Sie sind hier: Home > Regional >

59-Jähriger stirbt bei Unfall auf Autobahn 7

Holle  

59-Jähriger stirbt bei Unfall auf Autobahn 7

25.11.2020, 16:11 Uhr | dpa

59-Jähriger stirbt bei Unfall auf Autobahn 7. Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme

Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme. Foto: Stefan Puchner/dpa (Quelle: dpa)

Ein 59 Jahre alter Autofahrer ist nach einem Auffahrunfall auf der A7 in der Nähe des Dreiecks Salzgitter gestorben. Der Mann aus Hessen sei am Mittwoch an einem Stauende auf den Anhänger eines Lkw gefahren, teilte die Polizei mit. In der Folge sei sein Wagen auf einen anderen Fahrstreifen geschleudert worden, wo er mit dem Auto einer 61-Jährigen zusammenprallte. Die Frau wurde leicht verletzt. Die Autobahn blieb in Richtung Hannover bis etwa 17.30 Uhr gesperrt.

Bereits zuvor hatte es einen schweren Unfall auf der A7 gegeben. Dabei war ebenfalls an einem Stauende ein Lkw auf einen Sattelzug aufgefahren. Der Fahrer wurde eingeklemmt und mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Sattelzug wurde auf einen Kleintransporter geschoben, die Fahrer blieben unverletzt. Es entstand nur Sachschaden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal