Sie sind hier: Home > Regional >

Buchhandel Osiander erwartet insgesamt Umsatzverlust

Tübingen  

Buchhandel Osiander erwartet insgesamt Umsatzverlust

25.11.2020, 16:23 Uhr | dpa

Baden-Württembergs größte Buchhandelskette Osiander wird nach eigenen Angaben in diesem Jahr insgesamt einen Umsatzrückgang verbuchen. "Wenn der Dezember nicht allzu schlimm wird, kommen wir insgesamt, stationär und online, bei 90 Millionen Euro raus", sagte Christian Riethmüller, Vorsitzender der Geschäftsführung der Tübinger Buchhandlung Osiander, der "Heilbronner Stimme" (Donnerstag).

In der Summe werde man dieses Jahr stationär etwa 12 bis 13 Millionen Euro Umsatz verlieren. "Alleine in den fünf Wochen Lockdown ab Mitte März waren es acht Millionen Euro, die weg waren. Gleichzeitig gewinnen wir im E-Commerce deutlich dazu, aber bei weitem nicht mit der gleichen Rentabilität. Wir hatten netto zuletzt einen Umsatz von 95 Millionen Euro", sagte Riethmüller.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal