Sie sind hier: Home > Regional >

33-Jährige gewaltsam getötet: Ehemann in Untersuchungshaft

Hüde  

33-Jährige gewaltsam getötet: Ehemann in Untersuchungshaft

25.11.2020, 17:13 Uhr | dpa

33-Jährige gewaltsam getötet: Ehemann in Untersuchungshaft. Handschellen

Handschellen sind an einem Gürtel eines Beamten befestigt. Foto: Frank Molter/dpa (Quelle: dpa)

Nach dem Fund der Leiche einer 33-jährigen Frau in Hüde im Landkreis Diepholz wird wegen Verdachts des Totschlags gegen den Ehemann ermittelt. Der 39-Jährige sei festgenommen worden, ein Ermittlungsrichter habe Untersuchungshaft angeordnet, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Laut Obduktion sei die Frau gewaltsam getötet worden. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Die Leiche der 33-Jährigen war am Montagabend gefunden worden, "aufgrund der Umstände" ergab sich nach Polizeiangaben der Verdacht eines Tötungsdelikts. Ein Notarzt hatte den Tod der Frau festgestellt. Die Polizei sperrte das Gebiet um den Auffindeort ab und sicherte die ganze Nacht über Spuren. Weitere Details wollte die Polizei nicht nennen, die Ermittlungen dauern an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal