Sie sind hier: Home > Regional >

envia TEL eröffnet Hochleistungs-Rechenzentrum in Taucha

Taucha  

envia TEL eröffnet Hochleistungs-Rechenzentrum in Taucha

26.11.2020, 11:22 Uhr | dpa

Nach eineinhalbjähriger Bauzeit geht am Donnerstag das dritte Hochleistungs-Rechenzentrum des Telekommunkationsdienstleisters envia TEL in Taucha bei Leipzig in Betrieb. Auf einer Fläche von 2000 Quadratmetern bietet es in einer hochsicheren Umgebung Platz für 40 000 Server und individuell gestaltbare IT-Sicherheitsbereiche zur Datenverarbeitung und -speicherung, wie das Unternehmen mit Sitz in Markkleeberg am Donnerstag mitteilte.

Der Bedarf nach zukunftssicheren Glasfaserleitungen verbunden mit ausreichend Datacenter-Kapazitäten wachse, sagte Geschäftsführer, Stephan Drescher. "Die Corona-Pandemie hat dem noch einen enormen Schub gegeben und verlangt nach einer leistungsfähigen IT-Infrastruktur." In das Hochleistungs-Rechenzentrum wurden nach Unternehmensangaben 14 Millionen Euro investiert.

Die envia TEL ist nach eigenen Angaben der führende regionale Telekommunikationsdienstleister und Netzbetreiber für Industrie, Gewerbe und Carrier in Mitteldeutschland.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal