Sie sind hier: Home > Regional >

Angriff mit Messer: 41-Jähriger in Psychiatrie eingewiesen

Kaiserslautern  

Angriff mit Messer: 41-Jähriger in Psychiatrie eingewiesen

26.11.2020, 11:47 Uhr | dpa

Angriff mit Messer: 41-Jähriger in Psychiatrie eingewiesen. Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand

Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: picture alliance / Peter Steffen/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein Mann soll einen 39-Jährigen in Kaiserslautern mit einem Küchenmesser angegriffen und am Hals verletzt haben. Der 41 Jahre alte Angreifer wurde in einer Psychiatrie untergebracht, wie die Staatsanwaltschaft in Kaiserslautern am Donnerstag mitteilte.

Eine psychische Erkrankung wurde demnach im September 2019 in einem anderen Verfahren gegen den 41-Jährigen festgestellt. Damals entschied das Gericht allerdings, dass die Gründe für eine Unterbringung des Mannes in einer Psychiatrie nicht ausreichten.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 41-Jährigen den Angaben zufolge vor, den 39 Jahre alten Mann in einem Hotel in Kaiserslautern, in dem beide für längere Zeit wohnten, am frühen Mittwochmorgen unvermittelt angegriffen zu haben. Der 41-Jährige sagte laut Staatsanwaltschaft, er habe sich verteidigt.

Das Opfer soll sich bei dem 41-Jährigen demnach wegen Ruhestörung beschwert haben, weil dieser sich laut auf dem Hotelflur mit einer anderen Person gestritten habe. Der 39-Jährige wurde bei dem Angriff leicht verletzt.

Gegen den 41-Jährigen ermittelt die Staatsanwaltschaft den Angaben zufolge wegen versuchten Totschlags und gefährlicher Körperverletzung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal