Sie sind hier: Home > Regional >

Kater mit Luftgewehr verletzt: Zeugen gesucht

Saarburg  

Kater mit Luftgewehr verletzt: Zeugen gesucht

26.11.2020, 12:30 Uhr | dpa

Kater mit Luftgewehr verletzt: Zeugen gesucht. Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße

Ein Streifenwagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ein Tierquäler soll im Landkreis Trier-Saarburg eine Katze mit einem Luftgewehr angeschossen und verletzt haben. Nach Angaben der Polizei war der Kater bereits Anfang Oktober in Saarburg so verletzt worden, dass die Halter mit ihm zum Tierarzt fahren mussten. Der Tierarzt stellte demnach zunächst einen Knochenbruch im Brustbein des Tieres fest und holte bei einer weiteren Untersuchung Luftgewehr-Munition aus einer Pfote des Katers. Die Tierschutzorganisation Peta hat am Donnerstag nun eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die den Täter überführen. Die Polizei ermittelt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal