Sie sind hier: Home > Regional >

Drei mutmaßliche Drogenhändler in Untersuchungshaft

Schwerin  

Drei mutmaßliche Drogenhändler in Untersuchungshaft

26.11.2020, 14:17 Uhr | dpa

Drei mutmaßliche Drogenhändler in Untersuchungshaft. Polizeiwagen

"Police" steht auf dem Display eines Polizeiwagens mit angeschaltetem Blaulicht. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Drei mutmaßliche Drogenhändler im Alter zwischen 26 und 33 Jahren müssen in Untersuchungshaft. Das Schweriner Amtsgericht habe auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehle wegen des Verdachts auf Drogenhandel erlassen und U-Haft angeordnet, wie die Staatsanwaltschaft am Donnerstag mitteilte.

Die mutmaßlichen Drogenhändler seien dringend tatverdächtig, Betäubungsmittel in großen Mengen gekauft und weiterverkauft zu haben. Die Ermittlungen richten sich den Angaben zufolge gegen insgesamt 16 Beschuldigte.

Bei Durchsuchungen von Zoll und Landeskriminalamt seien am Dienstag rund 750 Gramm Kokain und 1,2 Kilogramm Anabolika sichergestellt worden, zudem wurden 30 000 Euro Bargeld sowie zwei hochwertige Fahrzeuge beschlagnahmt. Demnach durchsuchten rund 150 Einsatzkräfte 20 Objekte im Bundesland. Laut Staatsanwaltschaft drohen den mutmaßlichen Tätern Freiheitsstrafen von mindestens einem Jahr.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal