Sie sind hier: Home > Regional >

Bernd Paul: Kein Rodungsstopp im Dannenröder Forst

Kirtorf  

Bernd Paul: Kein Rodungsstopp im Dannenröder Forst

27.11.2020, 09:21 Uhr | dpa

Mittelhessens Polizeipräsident Bernd Paul hat sich gegen einen Rodungsstopp im Dannenröder Forst ausgesprochen. Unter anderem die evangelische Kirche hatte einen Stopp an den Adventssonntagen gefordert. Auf die Idee jetzt die Rodungen anzuhalten, um zur Besinnung zu kommen, würde er nicht kommen, sagte Paul dem hessischen Privatsender Hit Radio FFH. Damit werde der Einsatz nur noch weiter verlängert. Er wollte "mit der gebotenen Gründlichkeit und Sicherheit die Rodungen abschließen", damit die Einsatzkräfte noch vor Weihnachten zurück zu ihren Familien können.

Im Dannenröder Forst bei Homberg/Ohm (Vogelsbergkreis) sollen auf einer Fläche von 27 Hektar Bäume für den Bau der A49 gefällt werden. Gegner lehnen das Projekt, für das Baurecht besteht, aus Klimaschutzgründen ab.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal