Sie sind hier: Home > Regional >

Faulbrut bei Bienen in Sächsischer Schweiz-Osterzgebirge

Sebnitz  

Faulbrut bei Bienen in Sächsischer Schweiz-Osterzgebirge

27.11.2020, 11:14 Uhr | dpa

Faulbrut bei Bienen in Sächsischer Schweiz-Osterzgebirge. Unzählige Bienen auf einer Brutwabe

Unzählige Bienen auf einer Brutwabe. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild (Quelle: dpa)

Im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge ist die Amerikanische Faulbrut bei Bienen ausgebrochen. Wie das Landratsamt am Freitag in Pirna mitteilte, wurde ein Sperrbezirk im Bereich des Ortes Sebnitz eingerichtet. Bienenhalter in dieser Region müssen ihre Völker untersuchen lassen, bewegliche Bienenstände müssen am Standort bleiben.

Wachs, Waben, Wabenteile, Wabenabfälle dürfen unter der Kennzeichnung "Seuchenwachs" an wachsverarbeitende Betriebe abgegeben werden, sofern diese über die erforderliche Einrichtung zur Entseuchung des Wachses verfügen. Die Amerikanische Faulbrut ist eine bakterielle Erkrankung bei Honigbienen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: