Sie sind hier: Home > Regional >

Freistaat fördert Breitbandausbau im Vogtlandkreis

Plauen  

Freistaat fördert Breitbandausbau im Vogtlandkreis

27.11.2020, 12:15 Uhr | dpa

Freistaat fördert Breitbandausbau im Vogtlandkreis. Ein Netzwerkkabelstecker leuchtet in einer Netzwerkzentrale rot

Ein Netzwerkkabelstecker leuchtet in einer Netzwerkzentrale rot. Foto: Felix Kästle/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Der Vogtlandkreis hat vom Freistaat mehr als 23 Millionen Euro zur Förderung des Breitbandausbaus bekommen. Rund 5200 Haushalte sowie 85 Unternehmen und öffentliche Einrichtungen sollen bis Ende des Jahres 2024 mit schnellen Glasfaseranschlüssen versorgt werden, wie das Wirtschaftsministerium am Freitag in Dresden mitteilte.

Wirtschaftsminister Martin Dulig betonte, dass nicht zuletzt die Corona-Krise gezeigt habe, wie wichtig ein schnelles und zuverlässiges Internet ist. "Ein schneller Internetanschluss gehört für mich heute zur Grundversorgung einer Region und sorgt dafür, dass sie nicht abgehängt wird und wettbewerbsfähig bleibt", erläuterte der SPD-Politiker.

Der Vogtlandkreis lässt bereits seit 2015 das Breitbandnetz mit Förderung über die Richtlinie Digitale Offensive Sachsen ausbauen. Zwei Projekte für rund 25 000 Haushalte und 3500 Unternehmen und Institution sowie Schulen und Krankenhäuser befinden sich derzeit im Bau.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal