Sie sind hier: Home > Regional >

Weltkriegsbombe in Schwentinental unschädlich gemacht

Schwentinental  

Weltkriegsbombe in Schwentinental unschädlich gemacht

27.11.2020, 12:20 Uhr | dpa

Weltkriegsbombe in Schwentinental unschädlich gemacht. Weltkriegsbombe

Ein entschärfte Weltkriegsbombe. Foto: Fredrik von Erichsen/dpa (Quelle: dpa)

Experten des Kampfmittelräumdienstes haben am Freitag eine britische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg in Schwentinental bei Kiel unschädlich gemacht. Dafür mussten sie den Zünder des Blindgängers sprengen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Sowohl im Vorfeld als auch bei den eigentlichen Arbeiten habe es keine Komplikationen gegeben. Die 230-Kilo-Bombe war bei Sondierungsarbeiten entdeckt worden.

Gegen 11.25 Uhr wurde die Bundesstraße 76 wieder für den Verkehr freigegeben. Sie war gut anderthalb Stunden gesperrt gewesen. Dadurch kam es nach Polizeiangaben zu Rückstaus. Auch mehrere weitere Straßen waren zwischenzeitlich gesperrt. Im angrenzenden Kieler Stadtteil Elmschenhagen mussten Menschen ihre Wohnungen und Arbeitsplätze vorübergehend verlassen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal