Sie sind hier: Home > Regional >

Tödlicher Arbeitsunfall: Polizei warnt vor Video

Ennepetal  

Tödlicher Arbeitsunfall: Polizei warnt vor Video

27.11.2020, 13:53 Uhr | dpa

Tödlicher Arbeitsunfall: Polizei warnt vor Video. Blauchlicht auf Polizeiauto

Ein Polizeiwagen mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa (Quelle: dpa)

Die Polizei hat vor einem grausamen Video gewarnt, das nach einem tödlichen Arbeitsunfall in Ennepetal kursiert. Zu sehen sei, wie ein Mensch auf grausamste Weise stirbt. Der Urheber des geschmacklosen und unerträglichen Videos sei nicht bekannt, sagte eine Polizeisprecherin am Freitag. Die Behauptung, es handele sich um den Unfall mit einem toten Arbeiter vom Mittwoch, sei zudem falsch. "Dieses Video hat nichts, aber auch gar nichts, mit dem Unfall in Ennepetal zu tun." Dort war ein 42-Jähriger in einem Autozulieferbetrieb an einer Förderanlage tödlich verletzt worden.

Man habe Indizidien dafür, dass das Video im Ausland hergestellt worden sei, schilderte die Sprecherin. Es werde über mehrere Quellen verbreitet, vor allem von Handy zu Handy weitergegeben. Mehrere Hinweise waren bei der Polizei eingegangen. Man habe das Video an die Staatsanwaltschaft geschickt, wo geprüft werden solle, ob die Verbreitung eine Straftat darstelle.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: