Sie sind hier: Home > Regional >

43-Jähriger springt auf Flucht vor der Polizei in die Saale

Kahla  

43-Jähriger springt auf Flucht vor der Polizei in die Saale

27.11.2020, 13:55 Uhr | dpa

43-Jähriger springt auf Flucht vor der Polizei in die Saale. Ein Polizeifahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht

Ein Polizeifahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Auf der Flucht vor der Polizei ist ein 43 Jahre alter Mann in der Nacht zum Freitag in Kahla (Saale-Holzland-Kreis) in die Saale gesprungen. Polizisten hatten zuvor versucht, den Autofahrer zu kontrollieren, wie die Polizei mitteilte. Zunächst flüchtete der Mann mit dem Auto, ließ den Wagen aber schließlich stehen und lief dann zu Fuß weiter. In einer Gartenanlage habe er versucht, sich zu verstecken, sei dann jedoch mit Hilfe eines Hubschraubers ausfindig gemacht worden. Als letzten Ausweg sah er dann offensichtlich einen Seitenarm der Saale an. Dort holten ihn dann aber Polizisten heraus.

Der Grund für die Flucht wurde schnell offensichtlich. Weder hatte der 43-Jährige einen Führerschein, noch war das Auto versichert und versteuert. Zudem waren gestohlene Kennzeichen daran angebracht. Und nicht zuletzt fanden die Beamten bei der Durchsuchung des Fahrzeugs Drogen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: