Sie sind hier: Home > Regional >

Bislang mehr als 1000 Freiwillige für Corona-Impfzentren

Bad Segeberg  

Bislang mehr als 1000 Freiwillige für Corona-Impfzentren

27.11.2020, 15:31 Uhr | dpa

Für den freiwilligen Dienst in den geplanten Corona-Impfzentren des Landes haben sich bereits mehr als 1000 Ärzte und über 600 medizinische Fachangestellte gemeldet. Das zeige die große Bereitschaft der Ärzte und der Fachangestellten, zur Bekämpfung der Pandemie beizutragen, sagte die Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Vereinigung Schleswig-Holstein (KVSH), Monika Schliffke, am Freitag. Neben KVSH-Mitgliedern seien auch pensionierte Ärzte, Ärzte in Elternzeit oder Mediziner aus Reha-Einrichtungen aufgerufen, sich zu melden, sagte sie.

Für den Dienst in den 28 Impfzentren sowie weiteren mobilen Einheiten in Schleswig-Holstein werden nach Angaben der Kassenärztlichen Vereinigung pro Tag etwa 80 Ärzte benötigt. Sie sollen in Schichten von jeweils vier bis fünf Stunden an allen Tagen der Woche Impfwillige aufklären und behandeln. Die Zentren sollen ab Mitte Dezember einsatzbereit sein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: