Sie sind hier: Home > Regional >

Tausende Überstunden bei der Polizei wegen A49-Proteste

Wiesbaden  

Tausende Überstunden bei der Polizei wegen A49-Proteste

27.11.2020, 16:33 Uhr | dpa

Tausende Überstunden bei der Polizei wegen A49-Proteste. Polizei im Dannenröder Forst

Polizisten stehen im Dannenröder Forst hinter einer Absperrung. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Durch den massiven Einsatz der Polizei bei den Protesten wegen des Weiterbaus der A49 in Mittelhessen fallen nach Angaben des Innenministeriums Tausende Überstunden bei den Einsatzkräften an. Wie in den Jahren zuvor seien aber auch 2020 bislang alle Überstunden, die zur Ausbezahlung angemeldet wurden, vergütet worden, teilte ein Ministeriumssprecher am Freitag in Wiesbaden mit. Dieses Verfahren werde es auch in Zukunft geben, ein Ausgleich für die Beamten werde gefunden. Die Auszahlung der Überstunden erfolgt nach Angaben des Sprechers an zwei Stichtagen im Frühjahr und Herbst.

An größeren Einsatztagen sind laut Ministerium rund 2000 Polizisten vor Ort. Die meisten davon kommen aus Hessen, aber fast alle Bundesländer beteiligten sich an dem Einsatz. Im Dannenröder Wald, den Umweltschützer seit mehr als einem Jahr besetzt halten, laufen seit fast drei Wochen Räumungs- und Rodungsarbeiten für den Lückenschluss der A49. Die Gegner des Verkehrsprojektes lehnen dieses aus Klimaschutzgründen ab. Die Befürworter erhoffen sich weniger Verkehrsbelastung und eine bessere Straßenanbindung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal