Sie sind hier: Home > Regional >

Frau stürzt beim Bergwandern auf eisigem Weg

Bad Reichenhall  

Frau stürzt beim Bergwandern auf eisigem Weg

30.11.2020, 11:25 Uhr | dpa

Eine Frau ist beim Wandern in den Berchtesgadener Alpen auf einem eisigen Weg gestürzt und von Einsatzkräften der Bergwacht gerettet worden. Die 57-Jährige sei auf einem Wanderweg unterhalb des Zwiesel-Gipfels bei Bad Reichenhall ausgerutscht und habe sich den Unterarm gebrochen, teilte das Bayerische Rote Kreuz am Montag mit. Zunächst hätten ihre Begleiter und eine zufällig anwesende Bergretterin der Bergwacht am Sonntag noch versucht, mit der Verletzten zu Fuß abzusteigen.

Als die Frau dann aber über zunehmende Schmerzen und Kreislaufprobleme klagte, verständigte die Gruppe doch den Notruf. 13 Männer und Frauen der Bergwacht stiegen zu Fuß hinauf, versorgten die 57-Jährige notärztlich und transportierten sie in einer Gebirgstrage über teils vereiste Wege ins Tal. Die Verunglückte wurde in eine Klinik gebracht. Insgesamt dauerte der Einsatz drei Stunden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: