Sie sind hier: Home > Regional >

Stromverbrauch in Sachsen-Anhalt gesunken

Halle (Saale)  

Stromverbrauch in Sachsen-Anhalt gesunken

30.11.2020, 11:34 Uhr | dpa

Stromverbrauch in Sachsen-Anhalt gesunken. Ein Stecker wird in eine Steckdose gesteckt

Ein Stecker wird in eine Steckdose gesteckt. Foto: Sina Schuldt/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Private Haushalte und Betriebe in Sachsen-Anhalt haben 2019 weniger Strom verbraucht als im Vorjahr. Stromhändler und Elektrizitätsversorger lieferten mit 5,4 Milliarden Kilowattstunden fast die Hälfte des gesamten Stroms an die Industrie, wie das Statistische Landesamt in Halle am Montag mitteilte. Ein knappes Viertel sei an Haushalte gegangen. Insgesamt seien im vergangenen Jahr 12,1 Milliarden Kilowattstunden an Letztverbraucher in Sachsen-Anhalt geliefert worden - 5 Prozent weniger als 2018.

Derweil stiegen die Preise für den Strom. Laut Landesamt wuchs der Erlös, den die Versorger und Stromhändler erzielten, um 1 Prozent auf etwa 2003 Milliarden Euro. Darin seien neben den Entgelten für die Nutzung unter anderem die Stromsteuer und Ausgleichsabgaben nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) enthalten, aber beispielsweise keine Mehrwertsteuer.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal