Sie sind hier: Home > Regional >

Feuer zerstört Wohnhaus und Scheune

Wissen  

Feuer zerstört Wohnhaus und Scheune

01.12.2020, 07:02 Uhr | dpa

Feuer zerstört Wohnhaus und Scheune. Schriftzug "Feuerwehr"

Der Schriftzug "Feuerwehr" ist auf einem Einsatzfahrzeug angebracht. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Der Brand eines Fachwerkhauses im Landkreis Altenkirchen hat nach ersten Schätzungen einen Schaden von mehreren Hunderttausend Euro verursacht. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, ist die Ursache des Feuers in Wissen unklar. Die Ermittlungen dürften "sich noch einige Wochen hinziehen", sagte ein Polizeisprecher.

Das Feuer war in der Nacht zu Dienstag zunächst in einer Scheune ausgebrochen und hatte dann auf das angrenzende Wohnhaus übergegriffen. Die vier Bewohner blieben nach Polizeiangaben unverletzt. Haus und Scheune standen bis zum Morgen in Flammen, hieß es. Insgesamt 75 Kräfte mehrerer Feuerwehren seien an dem Einsatz beteiligt gewesen, so ein Sprecher der Freiwilligen Feuerwehr Wissen.

Bei Kontrollen am Nachmittag seien mithilfe einer Wärmebildkamera Glutnester entdeckt worden. Unklar war nach den Nachlöscharbeiten, ob es weitere versteckte Brandquellen gebe. Laut Feuerwehr seien möglicherweise weitere Kontrollen erforderlich. Nach Einschätzung der Feuerwehr ist das Wohnhaus nicht mehr zu retten, es bestehe Einsturzgefahr. Die Scheune sei durch die Flammen eingestürzt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal