Sie sind hier: Home > Regional >

Trierer OB geschockt nach tödlichem Vorfall mit Auto

Trier  

Trierer OB geschockt nach tödlichem Vorfall mit Auto

01.12.2020, 16:35 Uhr | dpa

Trierer OB geschockt nach tödlichem Vorfall mit Auto. Wolfram Leibe

Wolfram Leibe, Oberbürgermeister von Trier. Foto: picture alliance / dpa/Archiv (Quelle: dpa)

Nach dem tödlichen Vorfall mit einem Auto in Trier hat sich der Oberbürgermeister der Stadt, Wolfram Leibe (SPD), geschockt gezeigt. "Wir sehen solche Bilder im Fernsehen ganz oft und denken das kann bei uns nicht passieren", sagte er am Dienstag. "Jetzt ist es auch in Trier passiert." Rettungskräfte aus der ganzen Region seien im Einsatz. "Alle sind damit beschäftigt, Verletzte und Schwerstverletzte im Moment in die Krankenhäuser zu bringen." Er sei nach dem Vorfall durch die Innenstadt gelaufen. "Es war einfach nur schrecklich", sagte Leibe und schilderte, wie er einen Turnschuh gesehen habe.

Die Hintergründe und das genaue Ausmaß des Vorfalls waren zunächst unklar. Der Sprecher des Polizeipräsidiums Trier, Karl-Peter Jochem, sagte, es gebe mehrere Tote und eine ganze Reihe Schwer- und Schwerstverletzter.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal