Sie sind hier: Home > Regional >

Kommune kann Hafen Hörnum übernehmen

Hörnum (Sylt)  

Kommune kann Hafen Hörnum übernehmen

04.12.2020, 17:13 Uhr | dpa

Der Weg für die Übernahme des Hafens Hörnum durch die Sylter Gemeinde ist frei. Das Land Schleswig-Holstein, die Gemeinde und die Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes haben dazu am Freitag in Kiel eine entsprechende Vereinbarung abgeschlossen. Demnach soll der Hafen unentgeltlich vom Bund über das Land auf die Gemeinde übergehen. Die Wasserstraßenverwaltung des Bundes müsse den Betrieb nicht aufrechterhalten, da der Status als Schutzhafen aufgehoben wurde, hieß es in einer Mitteilung. Die Gemeinde Hörnum will den Hafen übernehmen, um den Standort für Fischerei, Ausflugs- und Sportschifffahrt sowie Gastronomie und Gewerbe zu erhalten.

Zur Ermittlung der Investitionskosten wird die Gemeinde eine Machbarkeitsstudie in Auftrag geben. Die Kosten dafür will der Bund vollständig tragen. Hörnums Bürgermeister Rolf Speth zeigte sich zufrieden. "Auch wenn die großen Herausforderungen mit dem Ausschreibungsverfahren und der Instandsetzung erst beginnen und die Gemeinde auch finanziell erheblich fordern werden, werden wir diesen Weg mit Hilfe des Landes und des Bundes konsequent und tatkräftig gehen."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal