Sie sind hier: Home > Regional >

Gut 2400 Beteiligte bei Corona-Test im Kreis Hildburghausen

Hildburghausen  

Gut 2400 Beteiligte bei Corona-Test im Kreis Hildburghausen

04.12.2020, 18:03 Uhr | dpa

Gut 2400 Beteiligte bei Corona-Test im Kreis Hildburghausen. Ein Abstrichstäbchen wird in die Kamera gehalten

Ein Abstrichstäbchen wird in die Kamera gehalten. Foto: Britta Pedersen/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

An den großangelegten Corona-Schnelltests für Schulen und Kindergärten im Landkreis Hildburghausen haben sich etwa ein Drittel der dazu berechtigten Kinder, Lehrkräfte und Erzieher beteiligt. Das Landratsamt nannte nach Abschluss der Testaktion am Freitag die Zahl von 2418 getesteten Personen. Etwa 9000 Menschen waren zu den freiwilligen Tests aufgerufen worden.

Diese hatten am Dienstag begonnen, zwei Dutzend Testteams unter anderem von Bundeswehr und Deutschem Roten Kreuz (DRK) waren vor Ort. In dem Kreis an der Grenze zu Bayern gilt wegen der hohen Infektionszahlen derzeit ein regionaler Lockdown mit strengen Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen, einem Versammlungsverbot und verschärfter Maskenpflicht. Schulen und Kindergärten sind geschlossen.

Der Kreis war tagelang die Region in Deutschland mit dem höchsten Sieben-Tages-Wert bei Corona-Neuinfektionen. Am Freitag lag der Wert bei gut 414. Damit liegt die Kommune immer noch im bundesweiten Spitzenfeld.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal