Sie sind hier: Home > Regional >

Hanns Dieter Hüschs Teil-Nachlass als Schenkung nach Moers

Moers  

Hanns Dieter Hüschs Teil-Nachlass als Schenkung nach Moers

04.12.2020, 19:23 Uhr | dpa

Hanns Dieter Hüschs Teil-Nachlass als Schenkung nach Moers. Eine Statue zeigt in Moers den Kabarettisten Hanns Dieter Hüsch

Eine Statue zeigt in Moers den Kabarettisten Hanns Dieter Hüsch. Foto: Stadt Moers/lumenphoto/ZB/Archivbild (Quelle: dpa)

Ein Teil des Nachlasses des Kabarettisten Hanns Dieter Hüsch (1925-2005) geht an die Stadt Moers. Laut Mitteilung von Freitag sollen die Exponate der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Darunter der rote Pullover des Künstlers, der sich mit seiner Geburtsstadt am Niederrhein in seinen Programmen immer sehr verbunden gezeigt hat. Auch Bilder und Zeichnungen von Hüsch und Privates wie ein Spazierstock sollen dauerhaft als Schenkung nach Moers, wie Hüschs Ehefrau entschieden hat.

"Der größte Schatz ist dabei eher unscheinbar. Es sind die handschriftlichen Notizbücher und Manuskripte. Hieran lässt sich nachvollziehen, wie Hüschs Werke entstanden sind, was ihn inspiriert hat. Eine echte Fundgrube für Hüsch-Forscherinnen und -Forscher", freut sich Museumsleiterin Diana Finkele. Ein Teil der Objekte soll als Dauerausstellung im Alten Landratsamt zu sehen sein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal