Sie sind hier: Home > Regional >

Frau "vom Erdboden verschluckt"

Mendig  

Frau "vom Erdboden verschluckt"

08.12.2020, 21:51 Uhr | dpa

Frau "vom Erdboden verschluckt". Blaulicht und Schriftzug "Polizei"

Blaulicht und Schriftzug "Polizei" auf dem Dach eines Funkstreifenwagens. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Zwei Schwestern waren in der Dunkelheit mit ihren Hunden unterwegs, als eine der beiden plötzlich weg war. Auf einem Fußweg in Mendig (Landkreis Mayen-Koblenz) in Richtung der Thürer Wiesen drehte sich eine der Frauen um und vermisste die Schwester, wie die Polizeidirektion Mayen am Dienstagabend mitteilte. Diese war "wie vom Erdboden verschluckt". Bei ihrer Suche fand die Frau ihre Schwester in einem 1,5 Meter tiefen Loch im Boden wieder, wie es weiter hieß. Die Schwester sei bis zum Hals hineingefallen, konnte sich aber selbst befreien und erlitt nur leichte Verletzungen. Sie hatte das Loch mitten auf dem Weg trotz Taschenlampe nicht erkannt. Die Gefahrenstelle wurde bis auf Weiteres von der Polizei abgesichert.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: