Sie sind hier: Home > Regional >

Polizei löst Partys in Corona-Hotspots auf

Cloppenburg  

Polizei löst Partys in Corona-Hotspots auf

13.12.2020, 11:07 Uhr | dpa

Polizei löst Partys in Corona-Hotspots auf. Polizei

Ein Streifenwagen der Polizei mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Carsten Rehder/dpa/Archiv (Quelle: dpa)

Die Landkreise Cloppenburg und Vechta haben die höchsten Corona-Infektionswerte in ganz Niedersachsen - das hat mehrere Gruppen aber nicht davon abgehalten, trotzdem zusammen zu feiern. Wie die Polizei am Sonntagmorgen mitteilte, löste sie am Wochenende fünf Partys in den beiden Corona-Hotspots auf.

In Vechta waren die Beamten am Samstagabend zu einer Ruhestörung gerufen worden, woraufhin sie eine Gruppe von 21 Menschen aus acht Haushalten feststellten, die gemeinsam einen Geburtstag feierten. Nach Angaben der Polizei hielten die Beteiligten weder Abstand noch trugen sie einen Mund-Nase-Schutz. In einer Nachbarwohnung lösten die Polizisten im Anschluss gleich die nächste Feier auf - in diesem Fall mit 18 Personen aus drei Haushalten. Auch in Goldenstedt, Emstek und Cloppenburg schritten die Beamten ein.

Nach der gültigen Corona-Verordnung in Niedersachsen dürfen sich derzeit höchstens fünf Personen aus zwei Haushalten treffen, Kinder unter 14 Jahren werden dabei nicht mitgezählt. Die Sieben-Tage-Werte der Neuinfektionen pro 100 000 Einwohner lagen am Samstag bei 158,9 im Landkreis Vechta und 163,5 im Landkreis Cloppenburg.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal