Sie sind hier: Home > Regional >

Zwei Unfälle: Ein Schwerverletzter und 55 000 Euro Schaden

Großenaspe  

Zwei Unfälle: Ein Schwerverletzter und 55 000 Euro Schaden

15.12.2020, 10:02 Uhr | dpa

Zwei Unfälle: Ein Schwerverletzter und 55 000 Euro Schaden. Rettungswagen im Einsatz

Mit eingeschaltetem Blaulicht ist ein Rettungswagen im Einsatz. Foto: Boris Roessler/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Bei zwei Unfällen auf der A7 in Höhe des Rastplatzes Brokenlande ist ein Mensch schwer verletzt worden und ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro entstanden. Ein 51 Jahre alter Autofahrer hatte sich am Montagabend mit seinem Fahrzeug aus bislang ungeklärter Ursache überschlagen, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Der Fahrer hatte demnach einen Schlag in der Lenkung verspürt und danach die Kontrolle über seinen Wagen verloren. Der Mann wurde schwer verletzt. Es entstand ein Sachschaden von rund 15 000 Euro.

Die Polizei staute daraufhin den Verkehr auf, um an der Unfallstelle frei arbeiten zu können. Im Stau kam es dann zu einem zweiten Unfall. Ein 20-jähriger Autofahrer fuhr auf einen Wagen vor ihm auf. Hierbei entstand ein Schaden von rund 40 000 Euro. Verletzt wurde niemand. Es besteht der Verdacht, dass der 20-Jährige unter dem Einfluss berauschender Mittel stand. Die Autobahn Richtung Norden musste für rund eine halbe Stunde voll gesperrt werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: