Sie sind hier: Home > Regional >

Andrang bei Apotheken wegen FFP2-Masken für Risikogruppen

Steinbergkirche  

Andrang bei Apotheken wegen FFP2-Masken für Risikogruppen

15.12.2020, 12:53 Uhr | dpa

Andrang bei Apotheken wegen FFP2-Masken für Risikogruppen. Ausgabe von FFP2-Masken in Kiel

Kunden stehen Schlange vor einer Apotheke. Foto: Frank Molter/dpa (Quelle: dpa)

Seit Dienstag können rund 27 Millionen Menschen aus Corona-Risikogruppen in Deutschland erste kostenlose FFP2-Masken erhalten. Das hat in vielen Apotheken in Schleswig-Holstein bereits zu enormem Andrang geführt. "Hier ist die Hölle los", sagte der Präsident der Apothekerkammer, Kai Christiansen, am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.

Alleine in seinen beiden Apotheken in Gelting und Steinbergkirche (beide Kreis Schleswig-Flensburg) hätten knapp 600 Kunden am Vormittag bereits rund 1800 FFP2-Masken erhalten. "Wir haben normal 200 Kunden am Tag", sagte Christiansen. Andere Apotheker berichteten ebenfalls von enormem Andrang. "Die Menschen stehen Schlange." Gegen Ende der Woche werde sich die Lage voraussichtlich beruhigen. Apotheker seien kulant. "Sie verteilen die Masken großzügig."

Kein Andrang herrschte am Dienstagmorgen vor der Apotheke am Hochhaus in Kronshagen bei Kiel. Ein Schild wies darauf hin, dass Masken erst ab Mittwoch verfügbar seien. Auch vor mehreren Apotheken in der Kieler Innenstadt waren am Vormittag keine längeren Schlangen zu sehen.

Bis 6. Januar erhalten über 60-Jährige und Menschen mit bestimmten chronischen Erkrankungen drei Masken gratis. Im zweiten Schritt können sie ab 1. Januar weitere zwölf Masken erhalten. Dafür sollen sie von der Krankenkasse Coupons für zweimal je sechs FFP2-Masken bekommen - vorgesehen ist dafür dann ein Eigenanteil von jeweils 2 Euro für je sechs Masken. Den Bund kostet die Aktion insgesamt rund 2,5 Milliarden Euro. FFP2-Masken filtern Partikel besonders wirksam aus der ein- oder ausgeatmeten Atemluft, sie bieten aber auch keinen 100-prozentigen Schutz.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: